Katedra Filologii Germańskiej UWM

  • Zwiększ rozmiar czcionki
  • Domyślny  rozmiar czcionki
  • Zmniejsz rozmiar czcionki

dr Achim Seiffarth (lektor DAAD)

tel. (89) 524 65 40



Stopnie naukowe i zawodowe (Wissenschaftliche und berufliche Abschlüsse)

2015 - Dr. phil., Thema: “Die Sprache Max Webers” Prof. Dr. Dirk Kaesler, Marburg

1988 - Magister Artium Philosophie, Soziologie, Deutsche Philologie (neuere) Technische Universitat Berlin, Prof. Dr. Christoph Hubig


Zainteresowania i zakresy badawcze (Interessen und Forschungsgebiete)

Deutsche Sprache


Publikacje (Veröffentlichungen)

Web-Seiten

Ermland und Masuren (mit Studenten)

Landeskunde deutschsprachiger Länder

German for Philosophers


Bücher

Die Sprache Max Webers, Marburg (tectum) 2016.

Meditazioni sullo shopping, Milano (Mimesis) 2011.


Aufsätze zur Literatur

Die Wiederkehr des Antiken in der Erzählung. Robert Musil und Max Weber, in: Studia theodisca XXIV (2017).

Zwei Räuber. Eine Bemerkung zu Robert Walser und Kierkegaard, in: Studia theodisca XXII (2015).


Zur Didaktik

Schönheit als leitendes Prinzip im Fremdsprachenunterricht, DaF-Werkstatt 18 (2013).

Von der Reproduktion zur Produktion. Deutsch-italienische Kulturübungen, Zeitschrift für Interkulturellen Fremdsprachenunterricht, n.5, 3(2001).

Zum Begriff des Alltags im DaF-Unterricht, Info DaF n.6, 27(2000), S. 645-651.


Lehrbücher

Kapitel: Metodologia della ricerca nelle scienze umane, in: Lino Rocci, Lorena Lanzoni: Sguardi sulle scienze umane, Bologna (Zanichelli) 2014, S. 326- 346.

Individuo, societa, cultura. Moduli di Scienze sociali, (mit Maria Teresa Fossali) Milano (Hoepli) 2006.

Die geteilte Welt. Frauen in der Literatur, Rapallo (CIDEB) 2002.

Krieg (in der Literatur), Rapallo (CIDEB) 2003.

(mit Cinzia Medaglia) Arbeitsgrammatik, Rapallo (CIDEB) 1998 und 2005. Deutschsprachige Ausgabe 2006.


Easy Reader mit Übungen

Die Nibelungen (Rapallo (CIDEB) 1997) – Feuerbach: Kaspar Hauser – … – Sophie Scholl – Meyrink: Der Golem – Goethe: Dichtung und Wahrheit – Liebesgeschichten – Rübezahl und andere Geister – Die richtige Taste: Johann Sebastian Bach – Grimm: Von Hexen und Prinzessinnen (2018).


Übersetzung und Herausgeberschaft

(mit Silvia Micheletti): Feuerbach: Critica dell'Anti Hegel, come introduzione allo studio della filosofia, VillaggoMaori (Catania) 2015.


Review Essays

Alles kann verschwinden. Der Soziologe bleibt. Rezensionsaufsatz zu Hitzler & Schroer:

Hermeneutische Wissenssoziologie. Standpunkte zur Theorie der Interpretation. Forum Qualitative

Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research, n.2, 2 (2001).

Medien, schwarz auf weiß. Review Essay: Bonfadelli:Medienwirkungsforschung, 2 Bde.,Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research , n.3, 3 (2002)

Die Erziehung des Menschengeschlechts durch Sozialforschung. Rezensionsaufsatz zu: Muller Hartmann & Schlocker-v. Ditfurth (Hrsg.) (2001): Qualitative Forschung im Bereich Fremdsprachen lehren und lernen. Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research , 3(4).

Lacan, per Boten. Review Essay: Tholen, Schmitz & Riepe (Hrsg.) (2001): Uebertragung Uebersetzung – Ueberlieferung. Episteme und Sprache in der Psychoanalyse Lacans. Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research, 3(2006).


Udział w konferencjach, wygłoszone referaty (Teilnahme an Konferenzen, Vorträge)

X 1997     L’insegnamento di civilta come conversazione, LEND Milano

X 1999    Nietzsche interdisziplinär, Goethe-Institut und IRRSAE Milano

X 2016    Controversial Topics in the Humanities, Utrecht University College Conference

V 2016    Easy Reader. Vereinfachen mit Kriterium, Deutsches Seminar Universität Genf


Działalność dydaktyczna, prowadzone zajęcia (Unterricht)


UWM Olsztyn (seit Oktober 2018 DAAD-Lektor)

Vorlesung: Kultur deutschsprachiger Länder (Kultura krajów niemieckiego obszaru językowego)

Konversation und Wortschatz 2. und 3. Jahr Bachelor, 2. Jahr Magister (Konwersacje z leksyką)

Stilistik und Schreiben, 2. Jahr Magister (Pisanie ze stylistyką)

Fachsprache Deutsch für historischen Tourismus, 1. Jahr Magister (PNJN - język specjalistyczny (Turystyka historyczna)


Universität Fulda (2017/2018)

Deutsch für Flüchtlinge (B2, DSH, Einführung in wissenschaftl. Arbeiten)


University College Roosevelt, Middelburg (2015-2017)

German I, German II, German II (TestDaF), Rhetoric


Albert-Ludwigs-Universität (2011-2015)

Deutsch für Erasmusstudenten, Deutsch für Geisteswissenschaftler


Universität S. Raffaele, Mailand (2007-2013)

Deutsch für Philosophen


Universität Mailad (1997-2011)

Deutsch 1. Jahr Germanisten, Deutsch für Philosophen und Historiker


 


KATEDRA
FILOLOGII
GERMAŃSKIEJ
. ul. Kurta Obitza 1
10-725 Olsztyn
tel. 89 524 63 45
fax 89 523 59 66 german.human@uwm.edu.pl